24.04.2011 - Schwerer Verkehrsunfall auf der K 58 zwischen Berel und Nettlingen

Einsatznr. 007

Alarmierungszeit 02:32 Einsatzstärke 1:8
Einsatzende 06:28 Einsatzstichwort(e):

*H Y Klemm 2*


eingesetzte
Fahrzeuge:

X {overlib}LF 8:Löschgruppenfahrzeug:Fahrzeuginfo {/overlib}
X {overlib}GW-Z:Gerätewagen mit Zusatzbeladung:Fahrzeuginfo {/overlib}
- {overlib}GW-G:Gerätewagen - Gefahrgut:Fahrzeuginfo {/overlib}
-

{overlib}MTW:Mannschaftstransportwagen:Fahrzeuginfo {/overlib}

rettungsscherenrettungsscherenDie Ortsfeuerwehr Berel, sowie der Rüstzug der Samtgemeinde Baddeckenstedt (Stützpunktfeuerwehr Burgdorf und Baddeckenstedt) wurden über Sirene und Digitale Meldeempfänger zu einem Einsatz mit dem Einsatzstichwort "Verkehrsunfall mit eingeklemmten Personen" alarmiert. 

 Ein Kraftfahrzeug kam von der Fahrbahn ab, prallte gegen einen Baum und kam auf einem Feld zum stehen. 

In dem Fahrzeug befanden sich sechs eingeklemmte Personen, die mittels zwei Rettungssätzen befreit werden mussten. Für zwei Fahrzeuginsassen kam jede Hilfe zu spät, diese verstarben noch an der Unfallstelle. Vier Fahrzeuginsassen wurden mittels Rettungsdienst in die umliegenden Krankenhäuser verteilt.

Eingesetzte Kräfte: weitere Kräfte vor Ort
Ortsfeuerwehr Berel
Stützpunktfeuerwehr Burgdorf
Stützpunktfeuerwehr Baddeckenstedt
Rettungsdienst Stadt Salzgitter
Rettungsdienst Landkreis Peine
Rettungsdienst Landkreis Hildesheim
Rettungsdienst Stadt Hildesheim
Abschnittsleiter West
Kreisbrandmeister
Polizeiinspektion Salzgitter
Polizeistation Baddeckenstedt
Abschleppdienst
Notfallseelsorger Landkr. WF Notfallseelsorger Stadt SZ

Weitere Infos:
Salzgitter-Zeitung
Nonstopnews
HannoverReporter