24.09.2011 - Verkehrsunfall A 39 Anschlusstelle Westerlinde

Einsatznr. 022

Alarmierungszeit 18:39 Einsatzstärke 1:10
Einsatzende 19:15 Einsatzstichwort(e):
* H Y Klemm 2 *

eingesetzte
Fahrzeuge:
X {overlib}LF 8:Löschgruppenfahrzeug:Fahrzeuginfo {/overlib}
X {overlib}GW-Z:Gerätewagen mit Zusatzbeladung:Fahrzeuginfo {/overlib}
- {overlib}GW-G:Gerätewagen - Gefahrgut:Fahrzeuginfo {/overlib}
-
{overlib}MTW:Mannschaftstransportwagen:Fahrzeuginfo {/overlib}
Der Rüstzug der Samtgemeinde Baddeckenstedt (Stützpunktwehren Burgdorf und Baddeckenstedt) wurden zusammen mit den zuständigen Ortsfeuerwehren Westerlinde und Wartjenstedt mit dem Einsatzstichwort Schwerer Verkehrsunfall an der Anschlusstelle Westerlinde der Autobahn 39 alarmiert. Auf der Anfahrt zur Einsatzstelle kam durch die ersteintreffende Wehr die Rückmeldung dass keine weitere Kräfte mehr erforderlich sind, so dass die Stützpunktwehr Baddeckenstedt kurz vor dem Einsatzort die Alarmfahrt abbrechen konnte. Der Rüstzug der Samtgemeinde brauchte an de Einsatzstelle nicht mehr tätig zu werden.
Eingesetzte Kräfte weitere Kräfte vor Ort
Ortsfeuerwehr Westerlinde
Ortsfeuerwehr Wartjenstedt
Berufsfeuerwehr Salzgitter
Stützpunktfeuerwehr Baddeckenstedt
Stützpunktfeuerwehr Burgdorf