Personenzug rast in Schwertransporter

Techn. Rettung > Verkehrsunfall
Hilfeleistung klein (H1)
Zugriffe 6441
Einsatzort Details

Bahnübergang B 6 bei Baddeckenstedt
Datum 24.07.2012
Alarmierungszeit 07:49 Uhr
Einsatzbeginn: 07:55 Uhr
Einsatzende 09:00 Uhr
Einsatzdauer 1 Std. 11 Min.
Alarmierungsart Funkmeldeempfänger
Mannschaftsstärke 1:5
eingesetzte Kräfte

FF Oelber a.w.Wege
    FF Baddeckenstedt
    Polizeiinspektion Salzgitter
      Straßenmeisterei
        Bundespolizei
          Notfallmanger Bahn
            Bahntechniker
              Fahrzeugaufgebot   Löschgruppenfahrzeug  Gerätewagen mit Zusatzbeladung
              Hilfeleistung klein (H1)

              Einsatzbericht

              Gegen 7:49 Uhr wurde per Funkmeldeempfänger die Stützpunktfeuerwehr Baddeckenstedt zu einem Bahnunfall am Bahnübergang B6 alarmiert. Auf dem Bahnübergang kollidierte ein in Richtung Hannover fahrender Regionalexpress mit einem Schwertransporter. Das Triebfahrzeug vom Regionalexpress wurde auf der rechten Seite fast komplett aufgerissen.

               

              Die Feuerwehr demontierte einen beschädigten Schrankenbaum und räumte die Unfallstelle zusammen mit den anwesenden Bahntechnikern auf.

               

              Während der Sperrung des Bahnüberganges kam es zu zahlreiche Verkehrsbehinderungen in der Ortslage Baddeckenstedt.

               

              Gegen 9 Uhr rückte die Feuerwehr in ihre Standorte ein. Durch den Unfall kommt es derzeit noch zu Behinderungen im Bahnverkehr.

               

               

               

               

              sonstige Informationen

              Einsatzbilder