Gebäudebrand mit Menschenleben in Gefahr


Einsatzkategorie: Brandeinsatz > Wohngebäude
Einsatzart: Standardfeuer Menschen in Gefahr (F2ML)
Zugriffe: 909
Einsatzort Details:

Baddeckenstedt - Hubertusstr.
Datum: 27.01.2014
Alarmierungszeit: 18:03 Uhr
Einsatzende: 00:03 Uhr
Einsatzdauer: 6 Std. 0 Min.
Alarmierungsart: Sirene und Funkmeldeempfänger
eingesetzte Kräfte :

FF Oelber a.w.Wege
    FF Sehlde
      BF Salzgitter
        Gemeindebrandmeister
          stlv. Gemeindebrandmeister
            Kreisbrandmeister
              FF Baddeckenstedt
              Rettungsdienst
                FF Heere
                  Feuerwehr Technische Zentr. Schladen
                    Örtliche Einsatzleitung
                      HVB Samtgemeinde Baddeckenstedt
                        Fahrzeugaufgebot   Löschgruppenfahrzeug  Gerätewagen mit Zusatzbeladung  Gerätewagen Gefahrgut  Manschaftstransportwagen
                        Standardfeuer Menschen in Gefahr (F2ML)

                        Einsatzbericht :

                        Um 18:03 wurden die Wehren aus Heere, Sehlde, Oelber und Baddeckenstedt über Sirene und Funkmeldeemüfänger mit dem Einsatzstichwort - Feuer Menschenleben in Gefahr alarmiert.Die Berufsfeuerwehr Salzgitter entsendete ein Einsatzleitwagen, eine Drehleiter, ein Rettungswagen, sowie ein Notarzteinsatzfahrzeug zur Einsatzstelle.Einen  Nachbar gelang es noch eine Person aus dem brennenden Haus zu retten, bevor die Feuerwehr an der Einsatzstelle eintraf.
                         Die gerettete Person wurde dann dem Rettungsdienst Salzgitter übergeben.Das Gebäude befand sich bei eintreffen der ersten Einsatzkräfte bereits im Vollbrand, so das eine Brandbekämpfung nur noch von außen möglich war. Da die Wasserversorgung im öffentlichen Netz zusammenbrach, wurde über die Berufsfeuerwehr ein Wechsellader mit Abrollbehälter Wasser nachgefordert. Dieser brachte 9000 Liter Wasser zur Einsatzstelle.Die Eigensicherung der Einsatzkräfte vor Ort übernahm der Rettungsdienst des Landkreises Hildesheim.Ein übergreifen der Flamen auf benachbarte Gebäude konnte durch die Feuerwehr verhindert werden. Einsatzende war gegen 0:03 Uhr.

                         

                        sonstige Informationen

                        Einsatzbilder