Auslaufende Stoffe nach Verkehrsunfall

Techn. Hilfe > Öl / Benzin auf Straße
Auslaufende Stoffe klein (Öl1)
Zugriffe 850
Einsatzort Details

K 52 zwischen Baddeckenstedt und Holle
Datum 13.09.2014
Alarmierungszeit 16:47 Uhr
Einsatzende 18:00 Uhr
Einsatzdauer 1 Std. 13 Min.
Alarmierungsart Funkmeldeempfänger
Mannschaftsstärke 1:5
eingesetzte Kräfte

stlv. Gemeindebrandmeister
    FF Baddeckenstedt
    Polizeiinspektion Salzgitter
      FF Holle (Kr. Hildesheim)
        Fahrzeugaufgebot   Löschgruppenfahrzeug  Gerätewagen mit Zusatzbeladung
        Auslaufende Stoffe klein (Öl1)

        Einsatzbericht

        Die Feuerwehr Holle wurde zu einem Verkehrsunfall zwischen Holle und Baddeckenstedte alarmiert.

         

        Ein Fahrzeug kam von der Fahrbahn ab, prallte gegen ein Straßenbaum und schleuderte zurück auf die Fahrbahn.

         

        Da sich die Einsatzstelle auf dem Gebiet der Samtgemeinde Baddeckenstedt befand, hat die Feuerwehr Holle die Feuerwehr Baddeckenstedt nachalarmieren lassen. Beim eintreffen der Baddeckenstedter Einsatzkräfte haben die Kameraden aus Holle bereits die Fahrzeuginsassen befreit und die auslaufende Betreibsstoffe großflässig abgestreut.


        Die Feuerwehr Holle übergab die Einsatzstelle an die Feuerwehr Baddeckenstedt und rückte wieder ein. Die Feuerwehr Baddeckenstedt räumte die Unfallstelle und nahm das ausgestreute Ölbindemittel wieder auf. Zur Eindreinigung der Fahrbahn wurde die Kreisstraßenmeisterei Wolfenbüttel angefordert. Während der Bergungs- und Aufräumarbeiten war die K 52 in beide Fahrtrichtungen Voll gesperrt.

         

         

        sonstige Informationen

        Einsatzbilder