02.03.2011 - Gefahrguteinsatz Autohof Westerlinde

Einsatznr. 005
Alarmierungszeit 07:06 Einsatzstärke 1:6
Einsatzende 09:00 Einsatzstichwort(e):

*H Gefahr 1*


eingesetzte
Fahrzeuge:

X {overlib}LF 8:Löschgruppenfahrzeug:Fahrzeuginfo {/overlib}
X {overlib}GW-Z:Gerätewagen mit Zusatzbeladung:Fahrzeuginfo {/overlib}
X {overlib}GW-G:Gerätewagen - Gefahrgut:Fahrzeuginfo {/overlib}
-

{overlib}MTW:Mannschaftstransportwagen:Fahrzeuginfo {/overlib}

Gefahrguteinsatz Westerlinde 02.03.2011Gefahrguteinsatz Westerlinde 02.03.2011Am Mittwoch den 02.03.2011 wurde der Gefahrgutzug der Samtgemeinde Baddeckenstedt mit dem Einsatzstichwort „LKW verliert Diesel" alarmiert.

Vort Ort stellte sich heraus, dass eine Kammer des Fahrzeugtanks undicht war. Der unbeschädigte Teil vom Tank wurde abgeschiebert und der beschädigte Teil des Tanks wurde abgedichtet und anschließend der Tankinhalt mittels Faßpumpe abgepumt. Es wurden ca. 400 Liter Diesel umgepumpt.

Anschließend wurde die Einsatzstelle grob gereinigt und der unteren Wasserbehörde übergeben.

Weitere Bilder

Im Einsatz waren:
Brandabschnittsleiter West
Gemeindebrandmeister und Stellvertreter
Örtliche Einsatzleitung der Samtgemeinde Baddeckenstedt
Gefahrgutzug der Samtgemeinde Baddeckenstedt
Ortsfeuerwehr Westerlinde
Ortsfeuerwehr Hohenassel
Stütpunktfeuerwehr Baddeckenstedt
Stützpunktfeuerwehr Burgdorf
Stützpunktfeuerwehr Sehlde
Polizei
Untere Wasserbehörde Landkreis
Samtgemeindeverwaltung
Feuerwehrtechnische Zentrale Landkreis

Weitere Infos:
FF Hohenassel

FF Sehlde

Gefahrgutzug SG Baddeckenstedt