Feuerwehr beim Fest am Ideenbahhof 2014

Die Feuerwehr Baddeckenstedt nahm dieses Jahr am Fest am Ideenbahnhof 2014 teil.

In einer Vorführung zeigte die Feuerwehr Baddeckenstedt zusammen mit dem DRK Baddeckenstedt wie eine eingeklemmte Person aus Fahrzeug befreit wird.

  • Vorführung_
  • Autor: Keine Angabe
  • Zugriffe: 929
  • Bewertung: Keine 
  • Kommentare: 0
  • Vorführung_
  • Autor: Keine Angabe
  • Zugriffe: 912
  • Bewertung: Keine 
  • Kommentare: 0
  • Vorführung_
  • Autor: Keine Angabe
  • Zugriffe: 913
  • Bewertung: Keine 
  • Kommentare: 0
  • Vorführung_
  • Autor: Keine Angabe
  • Zugriffe: 895
  • Bewertung: Keine 
  • Kommentare: 1
  • Vorführung_
  • Autor: Keine Angabe
  • Zugriffe: 898
  • Bewertung: Keine 
  • Kommentare: 0
  • Vorführung_
  • Autor: Keine Angabe
  • Zugriffe: 891
  • Bewertung: Keine 
  • Kommentare: 0
  • Vorführung_
  • Autor: Keine Angabe
  • Zugriffe: 865
  • Bewertung: Keine 
  • Kommentare: 0
  • Vorführung_
  • Autor: Keine Angabe
  • Zugriffe: 867
  • Bewertung: Keine 
  • Kommentare: 0
  • Vorführung_
  • Autor: Keine Angabe
  • Zugriffe: 865
  • Bewertung: Keine 
  • Kommentare: 0
  • Vorführung_
  • Autor: Keine Angabe
  • Zugriffe: 841
  • Bewertung: Keine 
  • Kommentare: 0
  • Vorführung_
  • Autor: Keine Angabe
  • Zugriffe: 932
  • Bewertung: 1,00 (1 Bewertung) 
  • Kommentare: 0
  • Vorführung_
  • Autor: Keine Angabe
  • Zugriffe: 860
  • Bewertung: Keine 
  • Kommentare: 0
  • Vorführung_
  • Autor: Keine Angabe
  • Zugriffe: 841
  • Bewertung: Keine 
  • Kommentare: 0
  • Vorführung_
  • Autor: Keine Angabe
  • Zugriffe: 852
  • Bewertung: Keine 
  • Kommentare: 0
  • Vorführung_
  • Autor: Keine Angabe
  • Zugriffe: 843
  • Bewertung: Keine 
  • Kommentare: 0
  • Vorführung_
  • Autor: Keine Angabe
  • Zugriffe: 836
  • Bewertung: Keine 
  • Kommentare: 0
  • Vorführung_
  • Autor: Keine Angabe
  • Zugriffe: 841
  • Bewertung: Keine 
  • Kommentare: 0
  • Vorführung_
  • Autor: Keine Angabe
  • Zugriffe: 829
  • Bewertung: Keine 
  • Kommentare: 0
  • Vorführung_
  • Autor: Keine Angabe
  • Zugriffe: 827
  • Bewertung: Keine 
  • Kommentare: 0
  • Vorführung_
  • Autor: Keine Angabe
  • Zugriffe: 819
  • Bewertung: Keine 
  • Kommentare: 0
  • Vorführung_
  • Autor: Keine Angabe
  • Zugriffe: 845
  • Bewertung: Keine 
  • Kommentare: 0
  • Vorführung_
  • Autor: Keine Angabe
  • Zugriffe: 829
  • Bewertung: Keine 
  • Kommentare: 0
  • Vorführung_
  • Autor: Keine Angabe
  • Zugriffe: 831
  • Bewertung: Keine 
  • Kommentare: 0
  • Vorführung_
  • Autor: Keine Angabe
  • Zugriffe: 831
  • Bewertung: Keine 
  • Kommentare: 0
  • Vorführung_
  • Autor: Keine Angabe
  • Zugriffe: 823
  • Bewertung: Keine 
  • Kommentare: 0
  • Vorführung_
  • Autor: Keine Angabe
  • Zugriffe: 832
  • Bewertung: Keine 
  • Kommentare: 0
  • Vorführung_
  • Autor: Keine Angabe
  • Zugriffe: 817
  • Bewertung: Keine 
  • Kommentare: 0
  • Vorführung_
  • Autor: Keine Angabe
  • Zugriffe: 812
  • Bewertung: Keine 
  • Kommentare: 0
  • Vorführung_
  • Autor: Keine Angabe
  • Zugriffe: 843
  • Bewertung: Keine 
  • Kommentare: 0
  • Vorführung_
  • Autor: Keine Angabe
  • Zugriffe: 837
  • Bewertung: Keine 
  • Kommentare: 0
  • Vorführung_
  • Autor: Keine Angabe
  • Zugriffe: 811
  • Bewertung: Keine 
  • Kommentare: 0
  • Vorführung_
  • Autor: Keine Angabe
  • Zugriffe: 810
  • Bewertung: Keine 
  • Kommentare: 0
  • Vorführung_
  • Autor: Keine Angabe
  • Zugriffe: 819
  • Bewertung: Keine 
  • Kommentare: 0
  • Vorführung_
  • Autor: Keine Angabe
  • Zugriffe: 812
  • Bewertung: Keine 
  • Kommentare: 0
  • Vorführung_
  • Autor: Keine Angabe
  • Zugriffe: 800
  • Bewertung: Keine 
  • Kommentare: 0
  • Vorführung_
  • Autor: Keine Angabe
  • Zugriffe: 790
  • Bewertung: Keine 
  • Kommentare: 0
  • Vorführung_
  • Autor: Keine Angabe
  • Zugriffe: 809
  • Bewertung: Keine 
  • Kommentare: 0
  • Vorführung_
  • Autor: Keine Angabe
  • Zugriffe: 790
  • Bewertung: Keine 
  • Kommentare: 0
  • Vorführung_
  • Autor: Keine Angabe
  • Zugriffe: 806
  • Bewertung: Keine 
  • Kommentare: 0
  • Vorführung_
  • Autor: Keine Angabe
  • Zugriffe: 803
  • Bewertung: Keine 
  • Kommentare: 0
  • Vorführung_
  • Autor: Keine Angabe
  • Zugriffe: 804
  • Bewertung: Keine 
  • Kommentare: 0
  • Vorführung_
  • Autor: Keine Angabe
  • Zugriffe: 810
  • Bewertung: Keine 
  • Kommentare: 0
  • Vorführung_
  • Autor: Keine Angabe
  • Zugriffe: 795
  • Bewertung: Keine 
  • Kommentare: 0
  • Vorführung_
  • Autor: Keine Angabe
  • Zugriffe: 809
  • Bewertung: Keine 
  • Kommentare: 0
  • Vorführung_
  • Autor: Keine Angabe
  • Zugriffe: 832
  • Bewertung: Keine 
  • Kommentare: 0
  • Vorführung_
  • Autor: Keine Angabe
  • Zugriffe: 798
  • Bewertung: Keine 
  • Kommentare: 0
  • Vorführung_
  • Autor: Keine Angabe
  • Zugriffe: 816
  • Bewertung: Keine 
  • Kommentare: 0
  • Vorführung_
  • Autor: Keine Angabe
  • Zugriffe: 802
  • Bewertung: Keine 
  • Kommentare: 0
  • Vorführung_
  • Autor: Keine Angabe
  • Zugriffe: 797
  • Bewertung: Keine 
  • Kommentare: 0
  • Vorführung_
  • Autor: Keine Angabe
  • Zugriffe: 807
  • Bewertung: Keine 
  • Kommentare: 0
  • Vorführung_
  • Autor: Keine Angabe
  • Zugriffe: 821
  • Bewertung: 2,28 (25 Bewertungen) 
  • Kommentare: 0
  • Vorführung_
  • Autor: Keine Angabe
  • Zugriffe: 790
  • Bewertung: Keine 
  • Kommentare: 0
  • Vorführung_
  • Autor: Keine Angabe
  • Zugriffe: 791
  • Bewertung: Keine 
  • Kommentare: 0
  • Vorführung_
  • Autor: Keine Angabe
  • Zugriffe: 793
  • Bewertung: Keine 
  • Kommentare: 0
  • Vorführung_
  • Autor: Keine Angabe
  • Zugriffe: 788
  • Bewertung: 2,52 (27 Bewertungen) 
  • Kommentare: 0
  • Vorführung_
  • Autor: Keine Angabe
  • Zugriffe: 788
  • Bewertung: 2,31 (32 Bewertungen) 
  • Kommentare: 0
  • Vorführung_
  • Autor: Keine Angabe
  • Zugriffe: 803
  • Bewertung: Keine 
  • Kommentare: 0
  • Vorführung_
  • Autor: Keine Angabe
  • Zugriffe: 791
  • Bewertung: Keine 
  • Kommentare: 0
  • Vorführung_
  • Autor: Keine Angabe
  • Zugriffe: 785
  • Bewertung: Keine 
  • Kommentare: 0
  • Vorführung_
  • Autor: Keine Angabe
  • Zugriffe: 781
  • Bewertung: Keine 
  • Kommentare: 0
  • Vorführung_
  • Autor: Keine Angabe
  • Zugriffe: 815
  • Bewertung: Keine 
  • Kommentare: 0
  • Vorführung_
  • Autor: Keine Angabe
  • Zugriffe: 805
  • Bewertung: Keine 
  • Kommentare: 0
  • Vorführung_
  • Autor: Keine Angabe
  • Zugriffe: 789
  • Bewertung: Keine 
  • Kommentare: 0
  • Vorführung_
  • Autor: Keine Angabe
  • Zugriffe: 818
  • Bewertung: Keine 
  • Kommentare: 0
  • Vorführung_
  • Autor: Keine Angabe
  • Zugriffe: 810
  • Bewertung: Keine 
  • Kommentare: 0
  • Vorführung_
  • Autor: Keine Angabe
  • Zugriffe: 801
  • Bewertung: Keine 
  • Kommentare: 0
  • Vorführung_
  • Autor: Keine Angabe
  • Zugriffe: 783
  • Bewertung: Keine 
  • Kommentare: 0
  • Vorführung_
  • Autor: Keine Angabe
  • Zugriffe: 812
  • Bewertung: Keine 
  • Kommentare: 0
  • Vorführung_
  • Autor: Keine Angabe
  • Zugriffe: 819
  • Bewertung: Keine 
  • Kommentare: 0
  • Vorführung_
  • Autor: Keine Angabe
  • Zugriffe: 800
  • Bewertung: Keine 
  • Kommentare: 0
  • Vorführung_
  • Autor: Keine Angabe
  • Zugriffe: 784
  • Bewertung: Keine 
  • Kommentare: 0
  • Vorführung_
  • Autor: Keine Angabe
  • Zugriffe: 820
  • Bewertung: Keine 
  • Kommentare: 0
  • Vorführung_
  • Autor: Keine Angabe
  • Zugriffe: 801
  • Bewertung: Keine 
  • Kommentare: 0
  • Vorführung_
  • Autor: Keine Angabe
  • Zugriffe: 790
  • Bewertung: Keine 
  • Kommentare: 0
  • Vorführung_
  • Autor: Keine Angabe
  • Zugriffe: 815
  • Bewertung: Keine 
  • Kommentare: 0
  • Vorführung_
  • Autor: Keine Angabe
  • Zugriffe: 805
  • Bewertung: Keine 
  • Kommentare: 0
  • Vorführung_
  • Autor: Keine Angabe
  • Zugriffe: 793
  • Bewertung: Keine 
  • Kommentare: 0
  • Vorführung_
  • Autor: Keine Angabe
  • Zugriffe: 813
  • Bewertung: Keine 
  • Kommentare: 0
  • Vorführung_
  • Autor: Keine Angabe
  • Zugriffe: 817
  • Bewertung: Keine 
  • Kommentare: 0

Impressionen von der gemeinsamen Ausbildung der Feuerwehren Wartjenstedt und Baddeckenstedt am 06.09.2014

  • Wartjenstedt_
  • Autor: Keine Angabe
  • Zugriffe: 818
  • Bewertung: Keine 
  • Kommentare: 0
  • Wartjenstedt_
  • Autor: Keine Angabe
  • Zugriffe: 900
  • Bewertung: Keine 
  • Kommentare: 0
  • Wartjenstedt_
  • Autor: Keine Angabe
  • Zugriffe: 858
  • Bewertung: Keine 
  • Kommentare: 0
  • Wartjenstedt_
  • Autor: Keine Angabe
  • Zugriffe: 821
  • Bewertung: Keine 
  • Kommentare: 0
  • Wartjenstedt_
  • Autor: Keine Angabe
  • Zugriffe: 792
  • Bewertung: Keine 
  • Kommentare: 0
  • Wartjenstedt_
  • Autor: Keine Angabe
  • Zugriffe: 813
  • Bewertung: Keine 
  • Kommentare: 0
  • Wartjenstedt_
  • Autor: Keine Angabe
  • Zugriffe: 812
  • Bewertung: Keine 
  • Kommentare: 0
  • Wartjenstedt_
  • Autor: Keine Angabe
  • Zugriffe: 839
  • Bewertung: Keine 
  • Kommentare: 0
  • Wartjenstedt_
  • Autor: Keine Angabe
  • Zugriffe: 787
  • Bewertung: Keine 
  • Kommentare: 0
  • Wartjenstedt_
  • Autor: Keine Angabe
  • Zugriffe: 826
  • Bewertung: Keine 
  • Kommentare: 0
  • Wartjenstedt_
  • Autor: Keine Angabe
  • Zugriffe: 827
  • Bewertung: Keine 
  • Kommentare: 0
  • Wartjenstedt_
  • Autor: Keine Angabe
  • Zugriffe: 829
  • Bewertung: 3,00 (1 Bewertung) 
  • Kommentare: 0
  • Wartjenstedt_
  • Autor: Keine Angabe
  • Zugriffe: 809
  • Bewertung: 3,00 (1 Bewertung) 
  • Kommentare: 0
  • Wartjenstedt_
  • Autor: Keine Angabe
  • Zugriffe: 826
  • Bewertung: 3,00 (1 Bewertung) 
  • Kommentare: 0
  • Wartjenstedt_
  • Autor: Keine Angabe
  • Zugriffe: 808
  • Bewertung: 3,00 (1 Bewertung) 
  • Kommentare: 0
  • Wartjenstedt_
  • Autor: Keine Angabe
  • Zugriffe: 804
  • Bewertung: 3,00 (1 Bewertung) 
  • Kommentare: 0

Cold Water Challenge 2014

Die Freiwillige Feuerwehr nahm die Herusforderung der Feuerwehr Burgdorf an.

Nominiert sind die Ortsfeuerwehren:

Groß Elbe
Oelber am weißen Wege
Holle

Ihr habt 48 Stunden Zeit.

JHV 2014: Damenriege der Freiwilligen Feuerwehr Baddeckenstedt geehrt

Zum ersten Mal eröffnete Wilfried Rothert als Ortsbrandmeister mit der Begrüßung aller Anwesenden die Jahreshauptversammlung der FF Baddeckenstedt im  Gasthaus Woltmann/Schiller.

v.l.n.r. Janina Sperling, Yvonne Harder, Jens Kapahnke, Melanie Müller, Jörg Eisebitt, Nadine Fürch, Wilfried Rothert, Gerhard Schrader und stlv. Gemeindebrandmeister Hartmut Schachteli v.l.n.r. Janina Sperling, Yvonne Harder, Jens Kapahnke, Melanie Müller, Jörg Eisebitt, Nadine Fürch, Wilfried Rothert, Gerhard Schrader und stlv. Gemeindebrandmeister Hartmut Schachteli

Nach den Grußworten des Baddeckenstedter Bürgermeisters Henning König und des stellvertretenden Gemeindebrandmeisters Hartmut Schachteli blickte Rothert auf das vergangene Jahr zurück: es gab 18 Alarmierungen zu Brandeinsätzen und 15 weitere zu technischen Hilfeleistungen. Dieses Zahlenverhältnis war eher untypisch, da in den letzten Jahren die Feuerwehr öfter zu Hilfeleistungen als zu Bränden gerufen wurde. Und so war auch die Aufzählung im Einzelnen hinsichtlich der Brandbekämpfung sehr umfangreich. Allein in Baddeckenstedt brannte es 4mal. Allesamt verliefen ein Schornsteinbrand sowie zwei weitere Brände an gleicher Stelle glimpflich ab. Bei Feuer Nummer 4 handelte es sich um einen Brandmeldereinlauf bei der Caritas: es war Marmelade angebrannt. Auch hier kam niemand zu Schaden. Aber in den Nachbarorten kamen einige Betroffene nicht so schadlos davon.  Am Schlimmsten traf es die Eigentümer eines Hauses in Heere. Dieses gleicht einer Ruine und ist nicht mehr bewohnbar. Aber auch Feuer in Gustedt, Rhene und Oelber richteten nicht unerheblichen Schaden an.

Weiterlesen: JHV 2014: Damenriege der Freiwilligen Feuerwehr Baddeckenstedt geehrt

Jürgen Grajek zum Ehrenbrandmeister ernannt

Bürgermeister Jens Range ernennt Jürgen Grajek zum EhrenbrandmeisterBürgermeister Jens Range ernennt Jürgen Grajek zum EhrenbrandmeisterElbe. Auf der Sitzung des Samtgemeinderates am 17.12.2013 wurde der ehemalige Ortsbrandmeister Jürgen Grajek vom Samtgemeindebürgermeister Jens Range zum Ehrenbrandmeister der Wehr ernannt.

Samtgemeinderat bestätigt neue Führung der Stützpunktfeuerwehr Baddeckenstedt

Der Rat der Samtgemeinde Baddeckenstedt hat auf seiner Ratssitzung am 19.02.2013 Wilfred Rothert zum Ortsbrandmeister der Stützpunktfeuerwehr Baddeckenstedt und Jörg Eisebitt zu seinem stellvertreter bestellt. Der Rat der Samtgemeinde Baddeckenstedt folgte somit der Empfehlung der Mitgliederversammlung, die die beiden auf ihrer Jahreshauptversammlung am 12.01.2013 gewählt haben.

Generalversammlung 2013 -Eine Ära ging zu Ende–

Am Samstag den 12.01.2013 fand die diesjährige Generalversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Baddeckenstedt statt. Nach 18 Jahren leitete der scheidende Ortsbrandmeister Jürgen Grajek zum letzen mal diese Versammlung.

In den Grußworten gingen der Gemeindebrandmeister Bernd Schwager und der Gemeindebürgermeister Hennig König auf die geleistete Arbeit vom Ortsbrandmeister Jürgen Grajek ein und dankten ihm dafür.

Im Rückblick des Ortsbrandmeisters ging Jürgen Grajek auf die Einsätze im vergangenen Jahr ein. Im vergangenen Jahr leistete die Feuerwehr Baddeckenstedt 26 Einsätze. Davon waren 6 Brandeinsätze, 10 Technische Hilfeleistungen, 7 Verkehrsunfälle, 2 Fehlalarme und eine Brandsicherheitswache.

Nadine Fürch nahm im vergangenen Jahr am Lehrgang Technische Hilfe teil, Sven Kusack nahm an einen Ausbilder-Lehrgang teil und Sebastian Ladwig besuchte ein Fahrsicherheitstraining. Jörg Eisebitt besuchte den Zugführerlehrgang Teil I + II. Im vergangenen Jahr absolvierte die Atemschutzgeräteträger wieder eine sogenannte Heißausbildung im Brandübungscontainer Bad Gandersheim. Auch nahmen mehrere Kameraden aus Baddeckenstedt an einem Lehrgang Tiefbauunfälle teil.

Der Zugführer Wilfred Rothert teilte mit, dass der 1. Zug im vergangenen Jahr an 21 Dienst-Tagen 166 Mann-Stunden abgeleistet haben und 9 Atemschutzgeräteträger an einer Leistungsüberprüfung teilgenommen haben.

Die Wettkampfgruppe absolvierte 240 Mann-Stunden.

Befördert wurden Sahra Gierke zur Hauptfeuerwehrfrau, Philip Scholz zum Hauptfeuerwehrmann und Sven Kusack zum Löschmeister.

Geehrt für 40 jährige Mitgliedschaft in der Freiwilligen Feuerwehr wurden Wolfgang Wölke und Heiner Gabrecht.
Für 25-jährige Mitgliedschaft wurde Michael Siemens geehrt.

Anschließend fanden die Wahlen statt.

Zum neuen Ortsbrandmeister wurde der bisher stellvertretende Ortsbrandmeister Wilfrid Rothert durch die Versammlung gewählt. Zu seinem Stellvertreter wurde Jörg Eisebitt gewählt.

Da es sich bei den Wahlen zum Ortsbrandmeister und seinem Stellvertreter um Vorschlagswahlen handelt, müssen die beiden erst noch durch die Samtgemeinde bestätigt werden.

Neuer Gerätewart wird Sebastian Ladwig und löst somit Jörg Eisebitt in dieser Funktion ab.
Philip Scholz löst Manfred Eisebitt als Kassenwart ab, der in die Altersabteilung versetzt wurde.

Unter dem Tagesordnungspunkt Mitteilungen und Anfragen teilte der Gemeindebrandmeister Bernd Schwager mit, dass es in der Samtgemeinde Baddeckenstedt 88 Einsätze gab. 16 Teilnehmer absolvierten die
Truppmann I –Ausbildung und 8 Teilnehmer die Truppmann II-Ausbildung. Im vergangenen Jahr wurde eine Wärmebildkamera beschafft, sowie sechs Digitale Handfunkgeräte. Im Oktober kam es zu einer Umstellung der Funkrufnamen in Vorbereitung auf Einführung des Digitalfunks

Generalversammlung 2012

Am 07.01.2012 fand die diesjährige Generalversammlung der
Freiwilligen Feuerwehr Baddeckenstedt statt.
Der Ortsbrandmeister begrüßte den Gemeindebürgermeister
Henning König, den stellvertretenden Gemeindebrandmeister Werner Gehrke, die Ratsmitglieder Heike Gierke, Hartmut Schulze, Dirk Rollwage, Wolfgang Wöllke, sowie die Abordnungen der ortsansässigen Vereine.

Das Protokoll der Generalversammlung 2011 wurde nach

Verlesung durch die Schriftführerin von der Versammlung angenommen.

Ortsbrandmeister Jürgen Grajek führte in seinem
Tätigkeitsbericht aus, dass die Feuerwehr Baddeckenstedt im vergangenen Jahr 32 Alarmierungen hatte. Davon waren 8 Brandeinsätze, 8 technische Hilfeleistungen, 11 Verkehrsunfälle und 5 Fehlalarme.

Weiterhin führte die Feuerwehr Baddeckenstedt eine
Brandsicherheitswache durch.

Der Sprecher wies darauf hin, dass noch nicht fest stehe, ob

es dieses Jahr ein Osterfeuer geben wird.
Der bisherige Brennplatz befinde sich jetzt im Naturschutzgebiet und eine Ausnahmegenehmigung sei zwar beantragt, aber es liege noch keine Entscheidung der zuständigen Behörde vor.

Im vergangenen Jahr gab es zwei Austritte aus der Feuerwehr,

sodass die Feuerwehr Baddeckenstedt derzeit 132 Mitglieder habe.

Sebastian Ladewig besuchte den Truppführer-Lehrgang. Jörg

Eisebitt und Jürgen Grajek Führungslehrgänge.

Vom 07.-09.09.2012 findet dieses Jahr ein Feuerwehrfest auf

dem Gelände der alten Zuckerfabrik statt. Jürgen Grajek dankte der Gemeinde Baddeckenstedt, dass diese sich eingesetzt habe, um auf diesem Platz das Fest ausrichten zu können.

Der stellvertretende Gemeindebrandmeister Werner Gehrke

teilte mit, dass inzwischen alle Wehren in der Samtgemeinde Baddeckenstedt auf die digitale Alarmierung umgerüstet sind und die Wehren jetzt über digitale Meldeempfänger verfügen.

Auch ging Werner Gehrke auf den Demografischen Wandel ein,

der auch nicht vor der Feuerwehr halt macht. Es muss was unternommen werden, um dem Mitgliederschwund entgegenzuwirken.

Ortsbürgermeister Henning König überbrachte Grüße der

Gemeinde Baddeckenstedt und dankte der Wehr für ihre geleistete Arbeit im vergangenen Jahr.

Zugführer Wilfried Rothert teilte der Versammlung mit, dass

die Wettkampfgruppe im vergangenen Jahr an 10 Dienst-Tagen 210 Stunden und der 1. Zug an 20
Dienst-Tagen 476 Stunden ableistete.
 
Die Atemschutzgeräteträger nahmen an einer Fortbildung in der
Brandübungsanlage des Landkreises Northeims in Bad Gandersheim teil.

Jugendwartin Nadine Fürch teilte mit, dass die Jugendfeuerwehr zurzeit 5 Mitglieder habe. Sie nahm unter anderem an einem Zeltlager in Burgdorf teil.

Der Gerätewart Jörg Eisebitt berichtet darüber, dass die

Samtgemeinde Baddeckenstedt eine Rettungsbühne für die Feuerwehr Baddeckenstedt angeschafft hat und der Rettungssatz der Feuerwehr Baddeckenstedt auf Singlekupplungen umgerüstet wurde. Er bedankte sich auch bei Philip Scholz, Sebastian Ladewig
und Gerhard Schrader für die geleistete Unterstützung im vergangenen Jahr.

Sicherheitsbeauftragter Thilo Müller berichtete, dass es im
vergangenen Jahr zwei Dienstunfälle bei der Feuerwehr gab.

Danach wurden Bruno Steinke und Gerhard Sperling für 50 jährige Mitgliedschaft und Sven Kusack für 25 jährige Mitgliedschaft in
der Feuerwehr geehrt.

Sebastian Ladewig wurde zum Hauptfeuerwehrmann befördert.

Anschließend wurde Grit Schmidt aus Oelber am weißen Wege das Wort erteilt. Sie stellte die Kinderfeuerwehr Oelber vor, in der Kinder aus Oelber, Baddeckenstedt, Rhene und Binder betreut werden. Zusammen mit Bianca Jungnickel, Fabian Schmidt und Thilo Müller werden z.Zt. 21 Kinder betreut, davon sechs aus Baddeckenstedt. Die Kinderfeuerwehr wird von Kindern im Alter von 6-10 Jahren besucht und ist die Vorstufe zur Jugendfeuerwehr. Als herausragende Aktivitäten wurden der Besuch des Feuerwehrmuseums in Berlin-Tegel sowie die Teilnahme am FeoLa-Zeltlager genannt. Generell stehen Bewegung und Spiel im Vordergrund. Frau Schmidt richtete an die Versammlung die Bitte, Kinder des entsprechenden Alters zum Schnuppern zu schicken und bedankte sich für die Unterstützung durch die FF Baddeckenstedt.

Besuch der Brandübungsanlage des Landkreises Northeims in Bad Gandersheim

Samstag, 04.Juni, 2011

Bad_Gandrsheim_1Bad_Gandrsheim_1Die Vorfreude dauerte nun schon ein gutes halbes Jahr an. So lange war es her, dass wir uns zu einem Besuch bei der Brandübungsanlage angemeldet hatten.

Nun war es endlich soweit! Am Samstag, 04.06.2011 war unser großer Tag!

Diverse theoretische und praktische Ausbildungsdienste zum Thema Innenangriff und speziell dem Umgang mit dem Hohlstrahlrohr waren bisher mit großem Interesse und großer Motivation eines/-er jedem/-en Einzelnen der Kameraden/-innen absolviert worden!

Am Morgen des Veranstaltungstages trafen wir 10 Teilnehmer uns am Feuerwehrhaus zu einem gemeinsamen „Stärkungsfrühstück“.

Bei einigen machte sich ein flaues Gefühl in der Magengegend, fast wie vor den Leistungswettbewerben, breit.

Aber das sonnige Wetter und das gute Frühstück im Freien ließen die Aufregung bald verfliegen.

Nach dem Essen machten wir uns auf den Weg; ab 13:00 Uhr gehörte die Anlage bei der FTZ-Bad Gandersheim nur uns!

Vor Ort wurden wir freundlich empfangen und anschließend kompetent instruiert.

Nach der Theorie ging es auch schon zur Sache. Bei gefühlten 30°C Außentemperatur schlüpften wir in unsere Brandschutzüberbekleidung, schulterten das PA und begaben uns zu dem Brandcontainer.

„Die Anlage ist heute echt gut!“, machte uns der Bediener schon „Mut“!

In der Tat, schon während der Hitzegewöhnung, als Vorbereitung für das eigentliche Training, kam man schon gut ins Schwitzen: ca. 140°C, noch ohne Wasserdampf!, heizten uns kräftig ein!
Dann ging es „scharf“:

Jeweils truppweise ging es zum Ernst über.

Abwechselnd ein Trupp- und und ein Strahlrohrführer bahnten sich den Weg durch die zwei umgebauten Stahlcontainer bis zu den gasbefeuerten Brandstellen.

In Begleitung eines Ausbilders mussten nun, wie zuvor im Dienst gelernt, ein Flächenbrand und eine Feuersäule mehrfach bekämpft werden.

Und Zwischendurch wurde man immer wieder von einem Flash-over auf seine Reaktionsfähigkeit geprüft! Nun wurde es, bei bis zu 170°C, auch richtig kuschelig!

Bad_Gandrsheim_2Bad_Gandrsheim_2Alle gaben ihr Bestes! Der Schweiß floss in strömen, und ohne tüchtiges Trinken von Unmengen Wasser vor und nach den Durchgängen, wären wir wohl ausgetrocknet!

Nachdem jeder einmal jeden „Job“ übernommen hatte, endete der „heiße Teil“ des Tages.

Alle waren nachhaltig beeindruckt! Völlig erschöpft, aber glücklich und „adrenalingesättigt“ ging es ans Zurückbauen der Wasserversorgung. 

Rückblickend können wir sagen, dass die Vorbereitungsdienste, und vor allem der Tag in Bad Gandersheim, eine wahnsinnig aufregende Erfahrung für uns alle waren.
Wir haben alle eine Menge gelernt und viele von uns haben so unter „Laborbedingung“ ihre ersten Erfahrungen im Innenangriff sammeln können!
Und nebenbei dürfte die Aktion unsere Kameradschaft noch fester verschweißt haben!

Besonders bedanken möchten wir uns auf diesem Wege bei

Herrn Aumüller,

der uns bei der Durchführung dieser erstklassigen Ausbildungsmaßnahme maßgeblich unterstützt hat!

Die „Feuerkämpfer“ der FF Baddeckenstedt

Aubildung für heiße Angelegenheiten...

Schweißtreibende Aufgabe für die Heißausbildung im Brandcontainer

Neben der theoretischen Ausbildung und den regulären Übungen zur Gerätekunde ist für die Aufgaben einer Feuerwehr eine realitätsnahe Ausbildung erforderlich.

Insbesondere im Bereich der Atemschutzausbildung ist diese realitätsnahe Übung meist nur durch Verrauchen von Räumen möglich. Da ein reales Feuer aber in der Regel nicht für Übungszwecke genutzt werden kann, ist dieses  nur in einem so genannten Brandcontainer möglich.

Dabei wird in einem Container ein dargestellter Raum mit Feuer entfacht, was von den einzelnen Feuerwehrangehörigen gelöscht werden muss.

Dieses Jahr nutzt die Stützpunktfeuerwehr Baddeckenstedt die Möglichkeit, die Brandbekämpfung unter Atemschutz in  der Brandübungsanlage Bad Gandersheim live zu trainieren.

Diese Container besitzen mehrere mögliche Brandstellen, welche von einem Bedienstand aus ein- und ausgeschaltet werden können. Die Brandstellen werden dabei durch Gas erzeugt.

Um möglichst gleiche Voraussetzungen für uns zu schaffen, wurde an einem Freitagabend die Ausbildung am Standort vorgeschaltet.

Diese Ausbildung in Baddeckenstedt am Feuerwehrhaus sollte sowohl Wissen vermitteln, als auch die erforderlichen Fertigkeiten vertiefen, bzw. auffrischen.

Die Standortausbildung ist ein unverzichtbarer Teil der Ausbildung für die Brandübungsanlage.

Um die richtige Taktik anwenden zu können, hatten wir beim Vorbereitungsdienst besonders geschultes Personal der BF Hildesheim dabei. Vielen Dank für die Unterstützung !!!

Voller Erwartung rückt der Tag in der Brandübungsanlage Bad Gandersheim näher.

Vorbereitungsdienst für den Brandcontainer
 Feuerwehr_004Feuerwehr_004 Feuerwehr_004Feuerwehr_004 Feuerwehr_004Feuerwehr_004
Feuerwehr_004Feuerwehr_004 Feuerwehr_004Feuerwehr_004 Feuerwehr_004Feuerwehr_004
Feuerwehr_004Feuerwehr_004 Feuerwehr_004Feuerwehr_004 Feuerwehr_004Feuerwehr_004
Feuerwehr_004Feuerwehr_004 Feuerwehr_004Feuerwehr_004 Feuerwehr_004Feuerwehr_004